Streitschlichter

Schülermediatoren

Aus Datenschutzgründen mussten leider auf dieser Seite viele aussagekräftige Bilder entfernt werden.

 

Streitschlichtung oder Mediation ist ein Verfahren der Streitvermittlung, das bereits an vielen Schulen zur friedlichen Beilegung von Schüler-Konflikten eingesetzt wird, mit dem Ziel eine straffreie, für alle Beteiligten akzeptable Lösung zu finden. Die Erfahrungen aus bisherigen Streitschlichter-Projekten zeigen, dass die betroffenen Schülerinnen und Schüler bei dieser Art der Konfliktlösung eine höhere Verantwortung für die Einhaltung der vereinbarten Lösungen übernehmen als bei denen, die Lehrer oder andere Erwachsene für sie gefunden haben. In der Regel wird diese Art der Konfliktlösung hauptsächlich in höheren Jahrgangsstufen eingesetzt. An Grundschulen wird mit diesem Konzept seltener gearbeitet. Vor einigen Jahren hat die Religionslehrerin Monika Karsten an einer Weiterbildung "Streitschlichter/innen ausbilden und betreuen" mitgemacht. Nachdem kurz darauf unsere Mittelschule aufgelöst wurde, starteten Claudia Neumann (Rin) und Monika Karsten (RL i.K.) mit einer erfolgreichen "Testphase" in der Grundschule. Seit dieser Zeit sind Streitschlichterinnen und Streitschlichter ein fester Bestandteil des Schullebens. Die Streitschlichterphasen wurden auf die wesentlichen und altersgerechten Elemente reduziert. Die Ausbildungsphase erstreckt sich über einen längeren Zeitraum (1 x wöchentlich von April/Mai-Juli). Am Ende der Ausbildung müssen die Schülerinnen und Schüler eine Prüfung ablegen. Falls diese nicht so erfolgreich durchgeführt wurde, gibt es immer eine Nachprüfung. Bei bestandener Prüfung gibt es ein offizielles Zertifikat.   Im darauffolgenden Schuljahr werden die geprüften Streitschlichterinnen und Streitschlichter bereits ihren Dienst absolvieren und nehmen automatisch an der Arbeitgemeinschaft Streitschlichtung teil. Diese Teilnahme ist "Pflicht"! Auch in den Zeugnissen wird das soziale Engagement für die Schule erwähnt. Meist können die Kinder dann auch später an den weiterführenden Schulen, nach einer Nachschulung oder Wartezeit, wieder als Streitschlichterin und Streitschlichter arbeiten. Aus Erfahrung stellt sich ein konstruktiver Umgang mit Konflikten bei den Schülerinnen und Schülern ein, wenn auf breiter Basis grundsätzliche Fähigkeiten und Fertigkeiten regelmäßig über einen längeren Zeitraum geschult werden. Ebenso, wenn nach der Ausbildung das Gelernte in der AG immer wieder geübt wird. Neben Spielen zur Sozialkompetenz bekommen die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die Kommunikationstechniken, erspüren verschiedene menschl. Emotionen, lernen die Vorgehensweisen für eine erfolgreiche Streitschlichtung, wie zum Beispiel Elemente der Gesprächsführung und verschiedene Konfliktlösungsverfahren.

Aus Datenschutzgründen mussten leider auf dieser Seite viele aussagekräftige Bilder entfernt werden.

 

Hier geht es zur Datenschutzerklärung...

 

Zwei Aufgabengebiete: Zimmerdienst und Hofdienst

Die Pausenengel dürfen die Lehrer auf dem Pausenhof unterstützen. Die Mediatoren agieren im Streitschlichterzimmer.

Ein Teilbereich der Aufgaben unserer Streitschlichterinnen und Streitschlichter ist die Tätigkeit als „Hofdienst“ bzw. „Pausendienst“ oder „Pausenengel“. Die Pausenengel der Grundschule Zeitlarn helfen den anderen Kindern bei kleineren Schwierigkeiten, greifen bei Unstimmigkeiten ein und unterstützen damit die aufsichtführenden Lehrkräfte. Ziel der Aktion ist es, das friedliche Miteinander auf dem Pausenhof zu fördern und es erst gar nicht zu einem intensiven Konfliktgespräch im Schulhaus kommen zu lassen. Als „Dienstkleidung“ tragen sie Leuchtwesten. Der andere Teilbereich ist die Mediation, das Streitschlichtungsgespräch im Streitschlichterzimmer. Das Streitschlichterzimmer ist zugleich der Besprechungsraum der Schule und liegt direkt gegenüber dem Sekretariat.

Die "Aufgabe" fördert das Selbstbewusstsein

Neben dem Zugewinn an Sozialkompetenz gewinnen die Schülerinnen und Schüler an Selbstvertrauen, lernen Verständnis und Toleranz zu üben. Die Erfahrungen aus bisherigen Streitschlichter-Projekten zeigen, dass die Schülerinnen und Schüler bei dieser Art der Konfliktlösung eine höhere Verantwortung für Menschen in ihrem Umfeld Schule übernehmen.

Die Streitschlichterinnen und Streitschlichter unterstützen die Streitenden darin, das Problem zu erkennen, eigene Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse auszusprechen und entsprechend ihre eigenen Lösungen zu finden. Dies kann deshalb so gut gelingen, weil die Streitschlichterinnen und Streitschlichter sich in Konfliktsituationen Gleichaltriger leichter als Erwachsene einfühlen können. Gerade im Verlauf der Ausbildung hat sich gezeigt, dass auch Grundschulkinder durchaus in der Lage sind, die Aufgabe einer Schlichtung zu übernehmen.

Selbstverständlich sind schwerwiegende Konflikte nicht für ein Schlichtungsverfahren durch Grundschulkinder geeignet. Die Betreuungslehrerinnen stehen den Kindern jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung. Die Grundschule Zeitlarn machte mit diesem Projekt einen weiteren Schritt hin zu einem angenehmem Lernklima, in dem sich jede Schülerin und jeder Schüler sowie alle Erwachsenen wohl fühlen.

Motto "fair streiten-fair verkaufen"

Die Streitschlichter engagieren sich in Zeitlarn nicht nur als Mediatoren, sondern auch für den Eine-Welt-Verkauf.

Die Aktion läuft unter dem Motto: „fair streiten-fair verkaufen“

 

Der bisherige Verkaufserlös ging an das Projekt Zukunft für Madurai

 

Nur gemeinsam können wir Gutes bewirken!

In diesem Sinne, DANKE dem Fairtrade Schulteam (AG Streitschlichter) der GS Zeitlarn.

Aus Datenschutzgründen mussten leider auf dieser Seite viele aussagekräftige Bilder entfernt werden.

 

 

 

Vielen Dank allen Streitschlichterinnen und Streitschlichter für das tolle ehrenamtliche Engagement während eurer Grundschulzeit.


 

 

Aus Datenschutzgründen mussten leider auf dieser Seite die Erinnerungsbilder entfernt werden.

Streitschlichter Schuljahr 2017/2018

Das Team bestand aus 9 StreitschlichterInnen.

Streitschlichter Schuljahr 2016/2017

Gleich zwei Gruppen (26 StreitschlichterInnen) waren im Einsatz.

Streitschlichter Schuljahr 2015/2016

Das Team bestand aus 8 StreitschlichterInnen.

Streitschlichter Schuljahr 2014/2015

12 Streitschlichter waren in diesem Schuljahr engagiert. Herzlichen Dank, ihr ward ein super Team!

Streitschlichter Schuljahr 2013/2014

Gleich zwei Gruppen (24 StreitschlichterInnen) waren im Einsatz.

StreitschlichterSchuljahr 2012/2013

Gleich zwei Gruppen (32 StreitschlichterInnen) waren im Einsatz.

Hier geht es zur Datenschutzerklärung....