Für deine Eltern oder andere erwachsene Familienmitglieder

https://andy-lang.de/gute-gedanken/8-wertschaetzen-statt-spalten/

 

 

Von Ostern bis Pfingsten

Nun dürfen wir wieder den Gottesdienst besuchen

Ein Beitrag der Serie "Katholisch für Anfänger". Die Zeichentrickserie erklärt auf einfache und humorvolle Art zentrale Begriffe aus Kirche und Christentum. In dieser Folge geht es um die Messe und ihre Bedeutung im christlichen Glauben.

 

 

Ein Gebet zum Zubettgehen

Am Abend

Alle meine Kuscheltiere deck' ich zu ganz sacht.
der Katze und dem Känguru sag' ich nun gute Nacht.
In deinem Schutz, lieber Gott, kann ich ganz sicher sein und
so schlaf ich gleich ruhig ein.
Schön ist dieser Tag gewesen, gehe dankbar nun zur Ruh,
kuschel mich ins Sternenkissen, schließe meine Augen zu.
Spatz und Amsel sind nun still, Sterne glänzen nun in der Nacht.
Lieber Gott, behüte mich und alle, die ich lieb hab, bis morgen die Sonne wieder lacht.

Du bist nicht allein

Vielleicht möchtest du ja gerade in dieser schwierigen Zeit mit Gott sprechen. Du möchtest ihm deine Ängste und Sorgen vorbringen. 

Du möchtest gerade jetzt eine Bitte, ein ganz besonderes Anliegen oder Problem Gott anvertrauen, um neue Kraft und Hoffnung zu schöpfen. Hier auf dieser Seite findest du einige Gebete, die du zu Gott sprechen kannst, wenn es dir an eigenen Worten fehlt.

Du darfst aber auch, wenn es dir daheim einmal langweilig ist, bei mir anrufen und mit mir etwas quatschen, z.B. über die Bundesliga, die verschoben wird  oder deine Lieblingssendung, die du gerade schaust.  

Hier ist meine Telefonnummer: 0941-60489859. Falls ich gerade nicht erreichbar bin, sprich auf meinen Anrufbeantwortet und hinterlass mir deine Telefonnummer. Ich rufe dann zurück. Ich freue mich auf deinen Anruf.

 

21. März 2020 - Monika Karsten, Schulpastoralbeauftragte für die GS Zeitlarn

Gebetsfaltkarte für Kinder: „Behüte mich auf allen Wegen“ Luther-Verlag GmbH

Jesus lebt

 

Lukas 24, 13-35

 

Zwei Freunde gehen von Jerusalem nach Emmaus. Sie sind sehr traurig, weil Jesus tot ist. Sie sprechen über Jesus: „Was sollen wir ohne ihn tun? Jetzt ist alles aus!“

Da kommt plötzlich ein fremder Mann zu ihnen und will ein Stück Weg mit ihnen gehen. Die Freunde erzählen ihm, warum sie so traurig sind.

Am Abend erreichen die drei Männer Emmaus. Die Jünger laden den Fremden ein, bei ihnen zu bleiben. Als sie miteinander Mahl halten, erkennen sie beim Brechen des Brotes den Fremden. Es ist Jesus.

Voller Freude laufen sie zurück nach Jerusalem, um die frohe Botschaft ihren anderen Freunden zu überbringen. Sie rufen: „Jesus lebt! Wir haben ihn gesehen! Wir sind nicht allein.“

Für deine Eltern: Auf ein Wort - Zuhause


Auf ein Wort

Zuhause (Verkündigungssendung)

Zuhause ist, wo sich das W-Lan automatisch verbindet und Du im Dunkeln auf die Legosteine trittst. Aber zuhause ist auch da, wo Du sicher bist vor der Welt. Wo bist Du Zuhause?

 

Sei du bei mir

Guter Gott,
ich bin voller Hoffnung in dieser schwierigen Zeit.
Ich bin jedoch auch etwas unsicher und habe ein wenig Angst.
Sei du mit mir in dieser Zeit und allen Menschen, die ich lieb habe.

Pass auf alle auf!

Sei du mit mir, wenn ich grad für mich ohne meine Mitschüler lerne.
Sei du mit mir, wenn wir gerade in unserer Familie schwierige Aufgaben lösen müssen.
Sei du mit mir, wenn ich meine Freundinnen und Freunde im Moment nicht besuchen kann.
Sei du mit mir, wenn ich mich gerade sehr sorge.
Dafür bitte ich. Amen.

Verfasserin: Monika Karsten

Einladung zum Gebet

Ich lade dich sehr herzlich ein, abends für die Menschen, die du lieb hast und um die du dich sorgst, zu beten. Stell Dir vor, du spannst durch Dein Gebet einen riesigen bunten Regenschirm auf, der dich und deine Familie und deine Freunde beschützt und in deiner Vorstellung kuschelt ihr euch im Gebet alle darunter. Du kannst selbst Worte finden. Du kannst aber auch so beten:

Foto M. Karsten - Kunstwerk Ch. Haas

Lieber Gott,

alles ist anders.

Ich soll zuhause bleiben.

Viele Menschen sind besorgt.

Die neue Krankheit macht ihnen Angst.

Manchmal verstehe ich nicht ganz, was gerade passiert.

Aber ich weiß, dass du da bist und auf mich aufpasst.

Du bist wie ein großer Schirm über mir und beschützt mich.

Bitte beschütze auch…….(meine Mama, meinen Papa, meine Oma……alle aufzählen und stell dir dabei vor, sie setzen sich mit unter deinen unglaublich großen SchirmJ)

Schenke mir Mut und Zuversicht und lass mich heute gut schlafen.

Danke, dass du da bist.

Danke, dass ich zu essen habe.

Danke….(vielleicht findest du noch etwas für das du jetzt danke sagen kannst)

Ulrike Simon-Schwesinger

 

Für deine Eltern oder andere erwachsene Familienmitglieder

Hier kannst du für deine Lieben 4 Tipps für die Corona-Krise herunterladen.

Gefunden auf www.jesuiten.org., P. Nikolaas Sintobin SJ schreibt anstelle des Hl. Ignatius von Loyola

Ignatius von Loyola -  Wer war das? Planet Wissen weiß es.(Bildrechte © WDR 2020)

„Futter für die Seele“

Vielleicht tut es Ihnen selbst gut, in diesen Zeiten aufzutanken,
vielleicht mögen Sie die Hinweise auch weitergeben an andere Menschen – hier sind einige Beispiele für geistliche Impulse, Gesprächsangebote und mehr:
 
+ Die Kath. Hochschulgemeinde Regensburg hat aufgrund der
   ausfallenden Gebetszeiten und Gottesdienste ein digitales Angebot
   auf die Beine gestellt, das wir gerne empfehlen möchten.     
Unter
https://khgdigital.de finden Sie vielfältige Impulse zum „miteinander glauben, denken, handeln“, die genau dazu einladen.