Konzept für die Mittagsbetreuung MINA

Die Mittagsbetreuung an der Grundschule Zeitlarn wird seit dem Jahr 1999 unter der Trägerschaft der Gemeinde Zeitlarn angeboten.

Das Konzept der MiNa orientiert sich an den Richtlinien des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, nachzulesen unter:

http://www.km.bayern.de/ministerium/schule-und-ausbildung/mittagsbetreuung.html

 

DieMiNa ist im Untergeschoss des neu sanierten Traktes im Schulhaus untergebracht. Die Räumlichkeiten auf diesem Flur stehen ausschließlich der MiNa zur Verfügung.

Außer den drei Gruppenräumen gibt es hier auch einen Spielflur mit Kicker, eine gemütliche Leseecke und Toiletten für die Kinder und das Personal.

Der Verpflegungsraum wird im Anschluss an das Essen als Hausaufgabenzimmer genutzt. Die Räumlichkeiten haben einen eigenen Zugang von außen und ein angrenzendes Freigelände.

Kinder brauchen Freiheit aber keine Zügellosigkeit.
Kinder brauchen Nähe aber keine Distanzlosigkeit.
Kinder brauchen Ruhe und Zeit aber keine tickende Uhr.
Kinder brauchen Liebe aber kein Verwöhnen.
Kinder brauchen Bewegung aber keine Rastlosigkeit.
Kinder brauchen Grenzen aber keine Ausgrenzung.

Murphy-Witt, Monika

 

 

Betreuungszeiten:

 

Betreuungszeit A

Betreuungszeit B

Kinder der Kl. 1 und 2 bevorzugt

Klassen  1 bis 4

Von Unterrichtsende bis 13 Uhr

Von Unterrichtsende bis 15.30 Uhr

Kein Essen, keine Hausaufgaben

Gemeinsames Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung

Anwesenheitspflicht bis 13 Uhr an mind. 1 Tag / Woche

Anwesenheitspflicht bis 15.30 Uhr an mind. 2 Tagen/Woche

Abholzeit 12.15 Uhr oder 13 Uhr

Abholzeit 15.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Abholen auch um 14.00 Uhr möglich

Schulbus möglich

Kein Schulbus möglich

1 bis 2 Tage/Woche: 35 Euro

3 bis 5 Tage/Woche: 40 Euro

1 bis 2 Tage/Woche: 55 Euro

3 bis 5 Tage/Woche: 65 Euro

Geschwisterermäßigung: 5 Euro/Monat. Der Monat August ist frei.

Die regelmäßige Teilnahme ist verbindlich. An den gemeldeten Tagen besteht Anwesenheitspflicht.

Diese Betreuungszeiten gelten von Montag bis Donnerstag. Am Freitag endet die MiNa für alle Kinder um 13.00 Uhr. Mit dem Ende der Betreuungszeit endet auch die Aufsichtspflicht.

Es können derzeit bis zu 42 Kinder aufgenommen werden, wovon maximal 18 Plätze für die Betreuungszeit B zur Verfügung stehen.

Um einen optimalen und ungestörten Ablauf des Mittagessens und der Hausaufgaben zu gewährleisten, können die Kinder der Betreuungszeit B nur um 14.00 Uhr oder ab 15.00 Uhr abgeholt werden.

Die MiNa findet nur an Schultagen statt, das heißt, an schulfreien Tagen oder in den Ferien findet keine Betreuung statt.

 

11.15 Uhr bis 13.00 Uhr / Freispielzeit

Nach dem anstrengenden Vormittag in der Schule dürfen die Kinder in Ruhe in der MiNa ankommen. Maximal 14 Kinder besuchen eine Gruppe, wofür eine feste Gruppenleiterin für jede der drei Gruppen zuständig ist.

 

Je nach den eigenen Bedürfnissen entscheiden die Kinder, ob sie sich in der Ruhezone ausruhen wollen, Spiel- und Bastelangebote wahrnehmen, in der Bau-Ecke kreativ sein oder bei sportlichen Spielen austoben möchten.

Spielerisch lernen die Kinder hier Möglichkeiten der Konfliktlösung, den Umgang mit Gruppenregeln, entwickeln Eigenkompetenz und erhalten Anleitung zum sozialen Lernen.

Bei geeigneter Witterung können die Kinder auch auf dem angrenzenden Freigelände ihren Bedürfnissen nach Bewegung nachkommen und in der Natur spielen.

 

 

13.00 Uhr bis 13.45 Uhr / Mittagessen:

Nachdem die Kinder aller Klassen in der MiNa angekommen sind, findet das gemeinsame Mittagessen statt. Auch hier legen wir viel Wert auf eine ruhige, angenehme Atmosphäre und auch auf die Einhaltung der Gruppen- und Tischregeln.

Das Essen wird täglich frisch von der Metzgerei Brunner geliefert. Die Kosten pro Essen betragen derzeit 3.05 Euro. Es besteht die Möglichkeit, Essen für spezielle gesundheitliche oder religiöse Anforderungen zu bestellen. Eine Abmeldung vom Essen im Krankheitsfall ist täglich möglich.

 

13.45 Uhr bis 14.00 Uhr / Lerngymnastik- und Bewegungsgymnastik

Vor dem Beginn der Hausaufgaben bieten wir täglich ca. 15 Minuten Lern- und Bewegungsgymnastik an. Bei kinesiologischen Übungen, Spielen, Tänzen und Yogaübungen wird die Konzentration der Kinder gestärkt.

 

14.00 Uhr bis 15.00 Uhr / Hausaufgabenzeit:

Die Hausaufgabenzeit wird unter Aufsicht von zwei Gruppenleiterinnen für Kinder in der Betreuungszeit B gewährleistet. Dafür ist ein Zeitraum von ca. einer Stunde vorgesehen. Auch hier achten wir darauf, dass die Kinder ruhig und konzentriert arbeiten können. Die Kinder werden hier zum selbständigen Erledigen der Hausaufgaben angeleitet, wobei wir bei Bedarf Hilfestellung leisten.

Da hier nur schriftliche Hausaufgaben erledigt werden und die Vollständigkeit nicht immer gewährleistet werden kann, sind die Eltern selbst für die Richtigkeit und auch die vollständige Erledigung zu Hause verantwortlich.

Wir weisen darauf hin, dass es sich hier um keine Einzelbetreuung oder Nachhilfe handelt. Bei Bedarf setzen wir uns auch mit den Eltern oder der Lehrkraft in Verbindung.

Aus Datenschutzgründen mussten leider auf dieser Seite viele aussagekräftige Bilder entfernt werden.

 

15.00 Uhr bis 15.30 Uhr / Abholzeit

Sonstiges:

Die MiNa beteiligt sich gerne an größeren Aktionen der Schule, tritt aber sonst nicht nach außen auf. Das Feiern von Geburtstagen oder sonstigen Festen im Jahreskreis  findet im kleinen Rahmen statt. In der Schule und auch auf Gemeinde- und Pfarreiebene gibt es vielfältige Möglichkeiten zur Teilnahme an traditionellen Festen. Bewusst nimmt sich die MiNa hier zurück, um einer zunehmenden Reizüberflutung und Überforderung der Kinder entgegenzuwirken.

 

Personal:

Für die MiNa steht erfahrenes, fachkundiges Personal zur Verfügung.
Drei Gruppenleiterinnen gewährleisten den täglichen Ablauf bis 13.00 Uhr.
Am Nachmittag sind es im Wechsel zwei Gruppenleiterinnen bis 15.30 Uhr.

Regelmäßige Fortbildungen sind selbstverständlich. Sprechzeiten bei den Gruppenleiterinnen sind nach telefonischer Anmeldung jederzeit möglich.

Anmerkungen:

Der Vertrag für die Mittagsbetreuung gilt nur für das angegebene Schuljahr und ist gemäß der Gebührensatzung vom 1. September 2010 monatlich kündbar.

Zu beachten ist, dass die oben genannten Angebote bezüglich Betreuungszeiten und Mittagessen nur bei einer genügend großen Anzahl an teilnehmenden Kindern stattfinden.

Sollte die Nachfrage die möglichen Kapazitäten übersteigen, entscheidet die Gemeinde Zeitlarn über die Aufnahme in die MiNa .

Satzung und Gebührensatzung sind finden Sie hier auf der Schulwebseite im jeweils entsprechenden Untermenü.

 

Archiv - Bilder aus dem Schuljahr 2015/2016

Aus Datenschutzgründen mussten leider auf dieser Seite viele aussagekräftige Bilder entfernt werden.

 

 

Hier geht es zur Datenschutzerklärung...